Schlagwort: Allgemein

Freizeitpark Plohn – Neue River Splash-Anlage im Freizeitpark!

Der Freizeitpark Plohn,ein 1996 eröffnetes familiengeführtes Freizeitpark-Unternehmen mit seither stetig wachsenden Besucherzahlen (mittlerweile über 300.000 p.a.) war der erste Freizeitpark nach der Wende in den neuen Ländern.Die wirklich moderaten Preise geben einem sofort das Gefühl,in keiner Weise abgezockt zu werden.

Besonders das neue Plohnidorf wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Der Park hat zwar noch die ein oder andere Wachstums- bzw. Entwicklungsphase vor sich,ist allerdings durch seine authentische Art auf dem besten Wege,sich dauerhaft in der deutschen High-Level-Etage der Freizeitparks zu platzieren.

Angenehmes und kurzweiliges Ambiente im Freizeitpark Plohn

Bereits vier Coaster-Attraktionen und weitere große Zukunftspläne unterstreichen diese Richtung.Daher gilt: Der Freizeitpark Plohn muss sich trotz seiner relativ kurzen Lebensdauer keinesfalls verstecken!
Ich war angenehm überrascht über die Weitläufigkeit, die Anzahl und Vielfalt der Attraktionen und das liebevolle Ambiente!Es ist für alle etwas im Angebot: Adrenalin-Junkies und Kick-Suchende kommen ebenso auf ihre Kosten wie Entspannung -und Ruhesuchende.Wie soll es auch anders sein in dieser traumhaft in die Natur integrierten Anlage.

Ca. 3.000.000 € für die neue Anlage und Besucher des Freizeitparks !

Betreffend der nahen zukünftigen Entwicklung gibt es für alle Fans gute Nachrichten.Der Freizeitpark investiert in eine neue Familien-Attraktion!
Im Freizeitpark Plohn ist die Saison zwar jetzt beendet,doch der Blick geht zielgerichtet voraus. Der beliebte vogtländische Touristenmagnet will schon in Kürze mit einer ganz neuen Familien-Attraktion aufwarten.

Geschäftsführer Lutz Müller verkündete unlängst:”Wir bauen eine River-Splash-Anlage!”Es wird ein 360 Meter langes Wildwasser-Rafting geben. Die acht Rundboote für je acht Personen gelangen mit einem Bandaufzug in 20 Meter Höhe. Dann geht es in wilder Fahrt abwärts. “Eine Fahrt dauert 150 Sekunden. In einer Stunde können 900 Personen die Anlage nutzen. Geeignet ist das Ganze für Besucher ab vier Jahren”, sagt GF Lutz Müller. Die Kosten belaufen sich auf geschätzte drei Millionen Euro.

Inspirationen aus dem Freizeitpark Bayern geholt

“Wir halten immer die Augen offen, was wir unserem Stammpublikum Neues bieten können”, berichtet der Geschäftsführer. Die Inspiration zu der Anlage holte man sich im zwischen München und Passau gelegenen Bayern-Park, die dort für wahre Besucherströme sorgte. “So etwas wollten wir gern auch in Plohn”, so Müller. Die Firma ABC Rides aus Murg in der Schweiz stellt die Anlage her. Die Wannen aus fünf Millimeter starkem Stahlblech sind für Plohn schon vorproduziert.

Konzept der neuen 360 Meter langen River-Splash-Anlage im Freizeitpark Plohn

Die River-Splash-Anlage wird sich rechts vom einstigen Drachen-Looping und hinter der Wikingerschaukel erstrecken. Ein Kran und ein Bagger der Treuener Firma Baufu zeugen von den laufenden Bauarbeiten. Die Baufu setzt die Fundamente und legt ein Wasserspeicherbecken an.Im Stile von Asterix und Co. wird der Bahnhof der Rafting-Anlage gestaltet,und zwar als Beginn eines neuen Themenkomplexes des Freizeitparks.

Das geschieht alles unter Einbeziehung des gesamten Park-Teams in Eigenbau. Nur die Konstruktion des Reetdaches wird von einer externen Firma gemanagt.
“Unser Ziel ist, die Anlage im Frühjahr 2013 zu eröffnen. Ob schon zum Saisonstart zu Ostern, hängt davon ab, wie streng der Winter wird. Spätestens zu Pfingsten wird der River Splash Groß und Klein begeistern”, sagt Lutz Müller.

Rückblick 2012 Freizeitpark Plohn

Die Parksaison 2012 sieht Müller als durchwachsen an. Der Start im April sei wegen des Wetters nicht optimal gewesen, August und September dagegen hervorragend.
Vier Tage Totalausfall gab es in den Herbstferien durch Dauer-Schneefall.Auch die große Halloween-Party fiel diesmal aus. Also,alles in allem kann man sich getrost auf weiterhin vergnügliche Stunden im grössten Freizeitpark des Vogtlandes einstellen.Freut Euch im nächsten Frühjahr auf den Plohner Freizeitpark!

Freizeitparks – Eldorado nicht nur für Kinder!

Wenn die Tage länger und das Wetter wärmer wird, wollen die Kinder wieder etwas unternehmen und auch die Eltern packt die Lust, mit der Familie wegzufahren – wenn auch nur für einen Tag oder ein Wochenende. Der Freizeitpark ist dann genau die richtige Anlaufstelle, denn dort hat die ganze Familie Spaß und auch die Erwachsenen können sich fallen lassen und ein Abenteuer erleben. Im Frühling und Sommer öffnen sie endlich wieder ihre Pforten und der Besuch macht einfach Spaß, je wärmer es wird. Wenn man sich rechtzeitig nach dem richtigen Freizeitpark umsieht, wird man vielleicht sogar auf eine der vielen aktuellen Aktionen aufmerksam, mit der sie Lust auf den gemeinsamen Familienspaß machen wollen und die es nur zur Eröffnung gibt.

Freizeitparks – Spaß für die ganze Familie

Wenn das Stichwort Freizeitpark fällt, freuen sich vor allem die Kinder auf einen lustigen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer. Damit allen der Ausflug gefällt, sollte der Freizeitpark altersgerecht gewählt sein, denn es gibt solche und solche. Manche Parks richten sich vorrangig an ein junges Publikum und deren Eltern, während andere auch Attraktionen für Teenager bereithalten und andere vor allem für Babys und Kleinkinder interessant sind. Vor allem dann, wenn man die Jugendlichen mitnehmen möchte, braucht es auch einige wildere Fahrgeschäfte und anspruchsvollere Ideen, mit denen sie sich befassen können – andernfalls wird ihnen schnell langweilig. Möchten die Eltern nicht mitfahren, sollten sie selbst darauf achten, was die Restaurants und Cafés im Park zu bieten haben und welche Attraktionen es gibt, für die sie sich vielleicht doch begeistern können. Notfalls sollte man einfach etwas weiter zum nächsten Freizeitpark fahren, wenn der Park in unmittelbarer Nähe nicht für alle Familienmitglieder gleich reizvoll ist.

Der Freizeitpark als Kurzurlaub

Manche Freizeitparks sind attraktiv und spannend und reizen jedes Familienmitglied, doch um die Ecke liegen sie nicht gerade. Für solche Fälle haben viele größere Parks ein eigenes Hotel, das nicht allzu teuer ist, da man dort ohnehin nur übernachten würde. Man kann dann direkt morgens losziehen und die Welten des Freizeitparks entdecken, ohne am Abend müde und ausgelaugt wieder nach Hause fahren zu müssen. Stattdessen kann man sich ins Hotel zurückziehen, zahlt dafür nicht viel und kann sich aufs fertig gemachte Frühstück am folgenden Morgen freuen. Auf den Wellnessbereich im Hotel muss man dadurch zwar verzichten, da es nur eine Übernachtungsmöglichkeit darstellt, doch viele Freizeitpark-Hotels sind thematisch an den Park angelehnt – und das macht sie doch wieder sehr reizvoll. Als Kurzurlaub für ein Wochenende oder auch als Jahresurlaub, wenn man nicht viel Geld hat, lohnt sich der Besuch eines Freizeitparks mit angeschlossenem Hotel auf jeden Fall.

Wellnesshotel als Freizeitpark

Mittlerweile gibt es jedoch auch schon Anbieter, die ganze Themenwochen in einem Freizeitpark mit Hotels, Pool, Themenlandschaft und allem zugehörigem Entertainment anbieten. Diese Freizeitparks bieten eine Rundumbetreuung für die Kleinen an, sodaß die Eltern sich in aller Ruhe entspannen können und nicht ständig gefragt werden “Spielst Du mit mir…?“. Damit sind dann wirklich alle in guten Händen. Gerade diese Form der Freizeitparks ist in den letzten Jahren immer populärer geworden.

 

Weihnachten im Europapark – dem größten Freizeitpark Deutschlands

Der Europapark bietet im Winter, ganz seinem Ruf als größter und schönster deutscher Freizeitpark folgend, so viele Angebote, dass ich mich auf meine Favoriten beschränken muss. Zahlreiche Wintershows bringen zum Lachen, verführen in ein Reich der Träume oder lassen Besucher einfach nur staunen. Auf jeden Fall wird mir warm ums Herz, wenn ich die Artisten im Winterzirkus bestaune und geht es im Wintermusical romantisch zu. a der Park, anders als das Phantasialand, viele Fahrgeschäfte schließen muss, sorgen ein Riesenrad, Snowtubing und eine Schlittschuhbahn für Fahrspaß für alle Alterklassen. Kinder dürfen sich über mehr und den Besuch des Weihnachtsmannes freuen. Bei so vielen Angeboten in Freizeitparks ist im Winter sicher für jeden etwas dabei!

[Top]

Freizeitpark und Erlebnispark – der Boom hält an

Seit ungefähr fünfunfzwanzig Jahren sind Freizeitparks und Erlebnisparks groß in Mode. Ursprünglich kam die Idee aus Amerika und sie hat sich in Deutschland schnell durchgesetzt. Wer irgendwelche Zweifel an der Existenzfähigkeit dieser Parks hatte, der wurde schnell eines besseren belehrt. Die Parks, die intelligent geführt werden und auf immer neue Attraktionen setzen, können auch langfristig überleben und sogar satte Gewinne einfahren. Sie sichern in nicht unerheblichem Maße Arbeitsplätze vor allem in ländlicheren Regionen und sorgen für touristisches Aufkommen aus dem In- und Ausland.

In Erlebnisparks und Freizeitparks mit dem Kindergarten und der Schule

Es gibt kaum ein Kindergarten- oder Schulkind, das noch nicht in einem kleineren oder auch größeren Erlebnispark war. Diese Institutionen nutzen besonders gerne die attraktiven Angebote, welche die Inhaber von Freizeitparks ihnen unterbreiten. So können ganze Gruppen einen herrlichen Tag in der relativ sicheren Atmosphäre eines solchen Parks verbringen. Es findet sich für jedes Kind und jeden Jugendlichen eine oder mehrere Attraktionen, die ihnen Spaß und Freunde bereiten. Aber auch die Erzieher und die Lehrer machen gerne bei der einen oder anderen Aktivität mit.

Was kann man unternehmen in Freizeitparks und Erlebnisparks?

Neben den unterschiedlichsten Fahrgeschäften und Beliebtheiten wie Wildwasserbahnen locken vor allen Dingen ganz besondere Attraktionen. Hier lassen sich die Veranstalter, neben den fest eingeplanten Konzerten, Theateraufführungen und Puppentheatern immer wieder etwas Neues einfallen, um die Kinder und auch die Erwachsenen zu faszinieren. Von der Show auf Kufen bis zum Puppentheater für die Allerkleinsten ist an alles gedacht. Oft halten sich auch echte Stars in den Parks auf und geben Konzerte oder Autogrammstunden. Interaktive Attraktionen sind besonders beliebt, da hier mitgemacht und manchmal auch gewonnen werden kann.

Freizeitparks und Erlebnisparks – auch für Senioren

Nicht nur Kinder, Eltern und Erzieher kommen in den Freizeitparks immer mehr auf ihre Kosten. Gerade und nicht zuletzt für die Senioren hat man sich so einiges einfallen lassen. Man kann sich sportlich, spielerisch oder auch kulturell in einem solchen Park betätigen. Für Kinder, Senioren und Schwerbehinderte gibt es, genau wie für Gruppen, gesonderte ermäßigte Tarife bei den Eintrittspreisen. Mehrtägige Aufenthalte sind auch keine Seltenheit und Hotelzimmer können in und um die Parks gebucht werden. Eingefleischte Fans von Erlebnisparks verbringen sogar ganze Urlaube in einer solchen Lokalität.

Essen und Trinken, Feiern und Tagen in Erlebnisparks und Freizeitparks

In den Parks ist, was die persönliche Veranstaltung angeht, fast alles möglich. Man kann dort Geburtstag feiern, heiraten, Tagungen abhalten oder auch einfach eine Fete steigen lassen. Freizeitparks und Erlebnisparks bieten in ihren Restaurants meist von einfachen Gerichten bis hin zu Spitzengastronomie alles an.

[Top]